Paso Doble

Paso Doble

Paso Doble (zu deutsch "Doppelschritt") ist von der Herkunft eigentlich ein spanischer Tanz er wird aber den Latein-Amerikanischen Tänzen zugerechnet. Man versteht darunter die tänzerische Interpretation des Stierkampfes wobei die Dame das rote Tuch die Capa ist. Seit 1945 ist er Turniertanz.

Der Paso Doble wurde lange Zeit im 6/8-Takt getanzt. Ins Welttanzprogramm und als Turniertanz setzte er sich jedoch im 2/4-Takt durch. Mittlerweile wird der Paso Doble von vielen Tanzschulen nicht mehr unterrichtet. Im Tanzsport wird er ab der B-Klasse getanzt.

Zuletzt aktualisiert am 06.09.2015 von Klaeger Monica.

Zurück